Motivation

Manuela Siefke Manuela Siefke Führungskräfte- & Team-Coach Business-Muse
Coach, weil…
ich es als eine meiner Lebensaufgaben sehe. Seit 2011 als Coach unterwegs und noch immer verliebt in meinen Job.

Zu meiner Person
Geboren am 03.Oktober 1979, 2 angenommene Kinder

Stärken
Jeder Mensch ist einzigartig. Ich unterstütze sie, die Individualität zu erkennen und ideal nutzbar zu machen:
Für jeden Einzelnen und im Zusammenspiel mit anderen.

Nach langjähriger Tätigkeit in verschiedenen Positionen in der Automobilbranche hieß es in einem Meeting: „Ab sofort werden die Außendienstverkäufer gecoacht!“. Ab diesem
Zeitpunkt hatte es mich erwischt. „Coaching, was ist das genau? Welche Unterschiede gibt es zwischen Training, Beratung und Coaching? Wie kann man Coaching lernen?“, fragte ich
mich.
Ich machte mich nebenberuflich auf den Weg. Wählte eine systemisch-integrative Präsenzausbildung als Coach, mit der ich mein Leben durcheinanderwirbelte und danach neu
ordnete. Bekam eine Projektleitung „Mitarbeiterbindung, -motivation und interne Kommunikation“ zugesprochen und war motiviert wie niemals zuvor.
In meiner damaligen Angestellten-Tätigkeit merkte ich jedoch, wie schwer oder unmöglich es ist, innerhalb eines Unternehmens (eines „Systems“, dem man zugehörig ist) auf Dinge
hinzuweisen. Heute weiß ich: Ich hätte jemanden von Außen gebraucht, der mich begleitet. Einen Veränderungsprozess in einem gesamten Unternehmen anzustoßen, für Klarheit zu
sorgen und Kollegen zu motivieren – das alles geht innerhalb der eigenen Rolle als Angestellter nur bedingt oder gar nicht. Eine wichtige Erfahrung, die mich heute als Beraterin mit
einer anderen Haltung in Unternehmen gehen lässt: Mit vielen Fragen und Wertschätzung für die Menschen, die dort arbeiten.
Der Wunsch nach Klarheit, Effizienz und Wertschätzung ist geblieben. Dazu brauche ich Menschen, die Lust haben, einen ähnlichen Weg mit mir zu gehen.Wie sieht es bei Ihnen aus?Kurz und knapp:

  • Für mich stand und steht in jeder Tätigkeit der Mensch im Mittelpunkt des Handelns. Ob Kunde, Kollege oder Führungskraft, stets bin ich in einer vermittelnden Position tätig –
    früher innerhalb eines Systems, heute begleitend von außen.
  • Mit einem methodenübergreifenden Coaching-Hintergrund, einer analysierenden und ganzheitlichen Sichtweise und dem Wissen um Prozesse und Persönlichkeitsdiagnostiken
    begann ich, nach dem WARUM des Handelns zu fragen. Diesem Weg folge ich bis heute und begleite viele Menschen in unterschiedlichen Organisationen.

Fakten

  • Kaufmännischer Background und 15 Jahre Angestellten-Tätigkeit, nah an den Bereichen Vertrieb & Marketing
  • Führungstätigkeit
  • Systemisch-Integrativer Coach, Dr. Björn Migge und heute Teil des Trainerteams, Ausbildung für neue Coaches
  • Zahlreiche Qualifizierungen Coaching, Training, Moderation, Entspannung, Gesundheit
  • Reiss Profile Master®
  • Ausbildereignungsprüfung IHK
  • Als Coach tätig seit 2011
  • Mitglied im DFC (Deutscher Fachverband Coaching), Forum Werteorientierung
Laura Remscheidt Laura Remscheidt Motivations- und Zielfindungsseminare für Auszubildende und Spezialistin VERIVOX & CHECK24 für Stadtwerke
Trainerin, weil…
ich es liebe, wenn es bei den Kunden „Klick macht“ und sich Begeisterung einstellt.

Zu meiner Person
Geboren am 13.01.1994, ledig

Stärken
– Zielstrebig
– digital
– positiv eingestellt
– und ich liebe es mit Menschen zu arbeiten

Hallo, ich bin Laura Remscheidt und in einem Unternehmerhaushalt groß geworden. Viele Jahre habe ich meinen Vater auf Seminaren und im Alltag begleitet. So wurde ich mit dem Vertriebsvirus infiziert und bin seit 5 Jahren bei Mark Remscheidt als Trainerin mit viel Begeisterung dabei.
Ich habe mich auf die Motivation und Zielfindungsseminare für Auszubildendene spezialisiert, weil wir gerade am Anfang unsere Karriere die richtigen Weichen stellen können.
Wer am Anfang erkennt, dass ein guter Plan die Erreichung der eigenen Ziele unterstützt und sich das „Dranbleiben“ richtig lohnt, der überträgt dies auch in seinen beruflichen Alltag. In der Schule wird dies nicht beigebracht. Daher entwickle ich gerne mit Stadtwerken ein Motivationsprogramm für Auszubildende. Gerade durch solche Hilfestellung wird die Mitarbeiterbindung verstärkt und die Entwicklungspotentiale von jungen Mitarbeitern gefördert. Als junge Trainerin erfahre ich gerade bei Jugendlichen eine sehr hohe Akzeptanz, da ich die „richtige“ Sprache sprechen und ein hohes Verständnis habe.

Daneben habe ich mich schon früh mit den digitalen Vertriebskanälen beschäftigt. Als Fachexpertin bei Mark Remscheidt für die Portale unterstütze ich Stadtwerke durch erfolgreiche Abwehrmaßnahmen. Stadtwerke-Mitarbeiter aus den Kundenbüros und im Kundencenter lernen bei mir wie VERIVOX, wie CHECK24, oder Bundleprodukte bei Yello Strom und weitere funktionieren. Mit diesem Wissen ist es nicht mehr schwer Kunden zurück zu holen, Kündigungen abzuwehren, oder auch Kunden zum Bleiben zu bewegen.

Durch gezielte Einzelschulungen sichere ich hier den Transfererfolg bei Ihren Mitarbeitern. Dazu gehe ich von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz, bis der Mitarbeiter unseren erfolgreichen Weg selbständig verstanden hat und berechnen kann.

Hierzu haben wir verschiedene Tools entwickelt, die das Leben für Ihre Mitarbeiter im Kundenbüro deutlich vereinfacht. Sehr schnell stellt sich hier die Motivation ein, weil man sieht, wenn das so und so ist, habe ich ja eine echte Chance. Wenn ich so mit dem Werkzeug arbeite, dann kann ich die Leute ganz einfach halten, und ich tue den Kunden ja noch was Gutes.

Mark Remscheidt Mark Remscheidt Geschäftsführer und Verkaufstrainer
Trainer, weil…
ich immer und überall über Verkaufen spreche.

Zu meiner Person
Geboren am 24.12.1967, 4 Kinder, 2 Hunde, verheiratet
mit der besten Silke der Welt

Stärken
– Situation & Mensch schnell verstehen
– Rhetorik & Begeisterung
– Neues wird sofort umgesetzt

Ich bin sehr stolz, glücklich und dankbar, dass ich jetzt weit über zehn Jahre Trainer sein darf.Warum wollte ich Trainer werden? Ich habe viele Seminare besucht und hatte irgendwann das Gefühl, ich kann das besser als „die da vorn“. Die lasen mir zu viel ab aus Büchern, die ich kannte; die zitierten zu viel aus Büchern, die ich kannte. Und irgendwie war es immer im Schnitt ähnlich oder gleich. Auf der anderen Seite fand ich es toll: die stehen vorne im tollen Anzug, haben eine tolle Seminarmappe, eine schöne Internetseite, und der größte Teil fuhr auch noch ein tolles Auto – das wollte ich auch. Und ich habe es bekommen! Und der Job ist noch schöner als gedacht. Jeden Tag darf ich über’s Verkaufen sprechen. Jeden Tag darf ich Leuten helfen, ihre Komfortzone zu verlassen. Jeden Tag beschäftige ich mich fast ausschließlich mit Verkauf, mit Menschen, mit Führung, mit Vertrieb, mit Umsatz – das ist meine Welt, in der ich zuhause bin, das kann und will ich. Aus Spaß sage ich immer: ich kann nur verkaufen und ich will nur verkaufen. Die meisten Menschen sagen nach dem Training: „Herr Remscheidt, Sie sind so schön bodenständig und hemdsärmelig. Sie können die Sachen so schön einfach vermitteln und auf den Punkt bringen.“ Und es ist nicht selten, dass ich aus vielen Seiten oder ganzen Konzepten einen einzigen Satz mache. Das ist auch das Tolle an diesem Beruf: wir können hier so viel mit dem Körper, mit der Stimme, mit der Einstellung, mit der Rhetorik arbeiten und erreichen – und das liebe ich, das ist meine Welt.