Partner


Trainer, weil…
ich immer und überall über Verkaufen spreche.

Zu meiner Person
Geboren am 24.12.1967, 4 Kinder, 2 Hunde, verheiratet mit der besten Silke der Welt

Stärken
Dank meiner langjährigen Erfahrung im Verkauf und Verkaufstraining verstehe ich Situationen und Personen schnell, ohne dabei den Menschen als Ganzes aus den Augen zu verlieren. Bis heute hat die Begeisterung, andere Menschen und mich selbst durch Rhetorik und gezielte Techniken weiterzubringen, nicht nachgelassen. Ob neue Techniken im Verkauf oder Digital-Sales – neues wird sofort umgesetzt.

Ich bin sehr stolz, glücklich und dankbar, dass ich jetzt weit über zehn Jahre Trainer sein darf.Warum wollte ich Trainer werden? Ich habe viele Seminare besucht und hatte irgendwann das Gefühl, ich kann das besser als „die da vorn“. Die lasen mir zu viel ab aus Büchern, die ich kannte; die zitierten zu viel aus Büchern, die ich kannte. Und irgendwie war es immer im Schnitt ähnlich oder gleich. Auf der anderen Seite fand ich es toll: die stehen vorne im tollen Anzug, haben eine tolle Seminarmappe, eine schöne Internetseite, und der größte Teil fuhr auch noch ein tolles Auto – das wollte ich auch. Und ich habe es bekommen! Und der Job ist noch schöner als gedacht. Jeden Tag darf ich über’s Verkaufen sprechen. Jeden Tag darf ich Leuten helfen, ihre Komfortzone zu verlassen. Jeden Tag beschäftige ich mich fast ausschließlich mit Verkauf, mit Menschen, mit Führung, mit Vertrieb, mit Umsatz – das ist meine Welt, in der ich zuhause bin, das kann und will ich. Aus Spaß sage ich immer: ich kann nur verkaufen und ich will nur verkaufen. Die meisten Menschen sagen nach dem Training: „Herr Remscheidt, Sie sind so schön bodenständig und hemdsärmelig. Sie können die Sachen so schön einfach vermitteln und auf den Punkt bringen.“ Und es ist nicht selten, dass ich aus vielen Seiten oder ganzen Konzepten einen einzigen Satz mache. Das ist auch das Tolle an diesem Beruf: wir können hier so viel mit dem Körper, mit der Stimme, mit der Einstellung, mit der Rhetorik arbeiten und erreichen – und das liebe ich, das ist meine Welt.

Trainer, weil…
die unternehmerische Praxis Ausgangspunkt und Zielgröße meiner Forschung und Lehre ist.

Zu meiner Person
Geboren am 05.01.1984 in Wanne-Eickel, verheiratet, eine Tochter

Stärken
Komplexe Erfolgsrezepte verständlich vermitteln – individuelle Handlungsempfehlungen erarbeiten und implementieren – motivieren und begeistern

Nach seinem Abitur und Zivildienst studierte Professor Schwenke Mathematik, Germanistik, Pädagogik, Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Anschließend arbeitete, forschte und lehrte er am Sales & Marketing Department der Ruhr-Universität Bochum und an der Fachhochschule Dortmund.

Im Juli 2018 beendete er seine mit Auszeichnung bewertete Doktorarbeit. Darin untersuchte Professor Schwenke unter anderem Preisverhandlungen und lieferte konkrete Handlungsempfehlungen für den persönlichen Verkauf. Nach einer 2,5-jährigen Tätigkeit als Professor für Marketing und Kommunikation an der University of Applied Sciences Europe ist er inzwischen Professor für Marketing, Vertrieb und Quantitative Methoden an der EBZ Business School und damit an der führenden Immobilienhochschule Deutschlands.

Mit seiner Forschung ist Professor Schwenke in internationalen Fachzeitschriften und auf renommierten Konferenzen vertreten. Zudem unterrichtet er in Bochum, Hamburg und Iserlohn unter anderem zu den Themen Marketing, Vertrieb, Kommunikation, (Preis-)Verhandlungen und Strategisches Management.

Professor Schwenke ist davon überzeugt, dass Forschung und Lehre nur im Zusammenspiel mit der beruflichen Praxis funktionieren. Deshalb ist er auch kein Professor im praxisfernen Elfenbeinturm, sondern seit jeher im Marketing und Vertrieb verschiedenster Unternehmen tätig.

„Wenn Sie richtig verstanden haben, was in den Köpfen Ihrer Kundinnen und Kunden vor sich geht, kommen Erfolg und Spaß von ganz allein,“ kann Professor Schwenke belegen. Um die dafür nötigen Kompetenzen zu vermitteln, kommuniziert er auf Augenhöhe und stets mit der beruflichen Praxis im Blick. Denn die praktische Anwendung seiner Inhalte sind Ausgangspunkt und Zielgröße seines Schaffens.

Trainer, weil…
ich fühlbaren Lernzuwachs und AHA-Erlebnisse bei meinen TeilnehmerInnen liebe

Zu meiner Person
Jahrgang 1969, 4 Kinder, seit 2000 Geschäftsführer und Seele von Krämer Trainings, Erftstadt arbeitet im Team mit einem Pool von 30 festangestellten und freiberuflichen MitarbeiterInnen.

Stärken
– Gruppenprozesse initiieren, steuern und fühlbar machen.
– Konflikte lieben lernen, Gewalt & Aggressionen managen lernen und Menschen durch echte Emotionen zu nachhaltigem Wachstum verhelfen.

Ulrich P. Krämer, Jahrgang 1969, 4 Kinder, seit 2000 Geschäftsführer und Seele von Krämer Trainings, Erftstadt arbeitet im Team mit einem Pool von 30 festangestellten und freiberuflichen MitarbeiterInnen.“Respekt, Klarheit, Empathie, Toleranz sind die Basis meiner Arbeit“. Wir begleiten Menschen, pädagogische Einrichtungen, Verbände und Unternehmen auf dem Weg zu einem lösungsorientierten Umgang mit Konflikten, Aggressionen und Gewalt. Unsere Trainings, Vorträge und Ausbildungen fördern Souveränität und gegenseitigen Respekt – für ein Umfeld, in dem individuelle Leistungspotenziale sich optimal entfalten können. Wirksame Angebote im Themenfeld Gewalt, Konflikt & Aggression zu schaffen – mit diesem Ziel gründete Ulrich P. Krämer im Jahr 2000 das Unternehmen Krämer Trainings. Wir bieten nachhaltige Trainings, zertifizierte Ausbildungen und mitreißende Vorträge – für einen souveränen Umgang mit Gewalt.

Der gelernte Diplom Sozialpädagoge und Schauspieler ist sowohl als syst. Anti-Gewalt-Trainer (SysAGT®) und Deeskalationstrainer (KonSt®) mit gewaltbereiten Jugendlichen/Heranwachsenden und Straftätern im Training als auch als Wirtschaftsmediator (BMWA/RUB) und Professional Speaker (GSA/SHB) mit Seminaren, Vorträgen und Konfliktmoderationen in Unternehmen im Einsatz. Sein Themenschwerpunkt und seine Leidenschaft gilt dem „Gesamtpaket Gewalt“, wozu auch Mobbing, Aggressionen, (De-)Eskalation, Amok, grenzverletzendes und respektloses Verhalten gehören.

Als Dozent an Universitäten, Fachhochschulen und Weiterbildungsakademien hatte er im gesamten deutschsprachigen In- und Ausland bisher über 30.000 Seminarteilnehmer. Mehr als 1.000 systemische Anti-Gewalt- und Deeskalationstrainer sowie Fachberater Mobbing hat er in den letzten Jahren europaweit zertifizieren können. Provokativ, konfrontativ und kurzweilig unterhaltsam gestaltet Ulrich P. Krämer seine Veranstaltungen. Er weiß, dass nur das Lernen über Erleben und über echte Emotionen nachhaltig und wirkungsvoll ist.

Trainerin, weil…
ich es liebe, wenn es bei den Kunden „Klick macht“ und sich Begeisterung einstellt.

Zu meiner Person
Geboren am 13.01.1994, ledig

Stärken
Ich bin mit Herzblut dabei, wenn es darum geht, zielstrebig und besonnen mit Menschen zu arbeiten. Die einzigartige Mentalität des Menschen wird dabei stets eingebunden, um motiviert personenbezogen zu arbeiten. Keine Herausforderung ist für mich zu groß.

Hallo, ich bin Laura Remscheidt und in einem Unternehmerhaushalt groß geworden. Viele Jahre habe ich meinen Vater auf Seminaren und im Alltag begleitet. So wurde ich mit dem Vertriebsvirus infiziert und bin seit 5 Jahren bei Mark Remscheidt als Trainerin mit viel Begeisterung dabei.
Ich habe mich auf die Motivation und Zielfindungsseminare für Auszubildendene spezialisiert, weil wir gerade am Anfang unsere Karriere die richtigen Weichen stellen können.
Wer am Anfang erkennt, dass ein guter Plan die Erreichung der eigenen Ziele unterstützt und sich das „Dranbleiben“ richtig lohnt, der überträgt dies auch in seinen beruflichen Alltag. In der Schule wird dies nicht beigebracht. Daher entwickle ich gerne mit Stadtwerken ein Motivationsprogramm für Auszubildende. Gerade durch solche Hilfestellung wird die Mitarbeiterbindung verstärkt und die Entwicklungspotentiale von jungen Mitarbeitern gefördert. Als junge Trainerin erfahre ich gerade bei Jugendlichen eine sehr hohe Akzeptanz, da ich die „richtige“ Sprache sprechen und ein hohes Verständnis habe.

Daneben habe ich mich schon früh mit den digitalen Vertriebskanälen beschäftigt. Als Fachexpertin bei Mark Remscheidt für die Portale unterstütze ich Stadtwerke durch erfolgreiche Abwehrmaßnahmen. Stadtwerke-Mitarbeiter aus den Kundenbüros und im Kundencenter lernen bei mir wie VERIVOX, wie CHECK24, oder Bundleprodukte bei Yello Strom und weitere funktionieren. Mit diesem Wissen ist es nicht mehr schwer Kunden zurück zu holen, Kündigungen abzuwehren, oder auch Kunden zum Bleiben zu bewegen.

Durch gezielte Einzelschulungen sichere ich hier den Transfererfolg bei Ihren Mitarbeitern. Dazu gehe ich von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz, bis der Mitarbeiter unseren erfolgreichen Weg selbständig verstanden hat und berechnen kann.

Hierzu haben wir verschiedene Tools entwickelt, die das Leben für Ihre Mitarbeiter im Kundenbüro deutlich vereinfacht. Sehr schnell stellt sich hier die Motivation ein, weil man sieht, wenn das so und so ist, habe ich ja eine echte Chance. Wenn ich so mit dem Werkzeug arbeite, dann kann ich die Leute ganz einfach halten, und ich tue den Kunden ja noch was Gutes.

Coach, weil…
ich es als eine meiner Lebensaufgaben sehe. Seit 2011 als Coach unterwegs und noch immer verliebt in meinen Job.

Zu meiner Person
Geboren am 03.Oktober 1979, 2 angenommene Kinder

Stärken
Jeder Mensch ist einzigartig. Ich unterstütze sie, die Individualität zu erkennen und ideal nutzbar zu machen:
Für jeden Einzelnen und im Zusammenspiel mit anderen.

Nach langjähriger Tätigkeit in verschiedenen Positionen in der Automobilbranche hieß es in einem Meeting: „Ab sofort werden die Außendienstverkäufer gecoacht!“. Ab diesem
Zeitpunkt hatte es mich erwischt. „Coaching, was ist das genau? Welche Unterschiede gibt es zwischen Training, Beratung und Coaching? Wie kann man Coaching lernen?“, fragte ich
mich.
Ich machte mich nebenberuflich auf den Weg. Wählte eine systemisch-integrative Präsenzausbildung als Coach, mit der ich mein Leben durcheinanderwirbelte und danach neu
ordnete. Bekam eine Projektleitung „Mitarbeiterbindung, -motivation und interne Kommunikation“ zugesprochen und war motiviert wie niemals zuvor.
In meiner damaligen Angestellten-Tätigkeit merkte ich jedoch, wie schwer oder unmöglich es ist, innerhalb eines Unternehmens (eines „Systems“, dem man zugehörig ist) auf Dinge
hinzuweisen. Heute weiß ich: Ich hätte jemanden von Außen gebraucht, der mich begleitet. Einen Veränderungsprozess in einem gesamten Unternehmen anzustoßen, für Klarheit zu
sorgen und Kollegen zu motivieren – das alles geht innerhalb der eigenen Rolle als Angestellter nur bedingt oder gar nicht. Eine wichtige Erfahrung, die mich heute als Beraterin mit
einer anderen Haltung in Unternehmen gehen lässt: Mit vielen Fragen und Wertschätzung für die Menschen, die dort arbeiten.
Der Wunsch nach Klarheit, Effizienz und Wertschätzung ist geblieben. Dazu brauche ich Menschen, die Lust haben, einen ähnlichen Weg mit mir zu gehen.Wie sieht es bei Ihnen aus?Kurz und knapp:

  • Für mich stand und steht in jeder Tätigkeit der Mensch im Mittelpunkt des Handelns. Ob Kunde, Kollege oder Führungskraft, stets bin ich in einer vermittelnden Position tätig –
    früher innerhalb eines Systems, heute begleitend von außen.
  • Mit einem methodenübergreifenden Coaching-Hintergrund, einer analysierenden und ganzheitlichen Sichtweise und dem Wissen um Prozesse und Persönlichkeitsdiagnostiken
    begann ich, nach dem WARUM des Handelns zu fragen. Diesem Weg folge ich bis heute und begleite viele Menschen in unterschiedlichen Organisationen.

Fakten

  • Kaufmännischer Background und 15 Jahre Angestellten-Tätigkeit, nah an den Bereichen Vertrieb & Marketing
  • Führungstätigkeit
  • Systemisch-Integrativer Coach, Dr. Björn Migge und heute Teil des Trainerteams, Ausbildung für neue Coaches
  • Zahlreiche Qualifizierungen Coaching, Training, Moderation, Entspannung, Gesundheit
  • Reiss Profile Master®
  • Ausbildereignungsprüfung IHK
  • Als Coach tätig seit 2011
  • Mitglied im DFC (Deutscher Fachverband Coaching), Forum Werteorientierung
Trainer, weil…
ich mich täglich daran freuen kann, Wissen und Fähigkeiten durch Teilung zu vervielfältigen.

Zu meiner Person
Geboren im Mai 1973, 2 Kinder

Stärken
Von der Helikopter-Perspektive bis ins Detail ein umfassendes und ganzheitliches Problemlösungsverständnis aufzubauen.

Aus meiner 20-jährigen Berufserfahrung in der Automobilbranche, dem Finanzdienstleistungssektor und der Weiterbildungsbranche bringe ich umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Kommunikation, Projektmanagement, Prozessoptimierung, Systementwicklung, Vertrieb, Personalentwicklung und Reorganisation mit.
In unterschiedlichen Positionen war ich für namhafte Automobilhersteller, Finanzdienstleister und Bildungsanbieter im nationalen und internationalen Kontext tätig. Meine berufliche Erfahrung konnte ich mit zahlreichen Weiterbildungen in den Bereichen Personalführung, Projektmanagement, Prozessoptimierung, Methoden und Sprachen abrunden. Ich bin ein unternehmerisch denkender Mensch und als Six Sigma Green Belt und als PRINCE2® Practitioner zertifiziert.Stationen

  • Studium der Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung
  • Freiberuflicher Trainer in der Erwachsenenbildung
  • Projektmanager im Bereich IT / Automotive Financial Services
  • Account Manager im Bereich Consulting / Training / berufliche Weiterbildung
  • Selbständiger Unternehmensberater seit 2012

Grundsätze, die mich antreiben, das offensichtlich Richtige zu tun…

  • Menschen machen Unternehmen erfolgreich. Richtet sich das Unternehmen an den menschlichen Fähigkeiten aus, kann der Mensch das Unternehmen entwickeln.
  • Die Antwort auf Fehler gibt nicht der vermeintlich Schuldige, sondern ausschließlich die Verbesserung.
  • Die Erfüllung von Erwartungen erzeugt Zufriedenheit – Begeisterung aber bedeutet, die Erwartungen zu übertreffen…
Trainer, weil…
Menschen zu befähigen, damit Sie erfolgreicher sind und mehr Spaß am Verkaufen haben, ist die schönste Sache der Welt.

Zu meiner Person
Geboren am 31.01.1971, 2 erwachsene Kinder, verheiratet,  2 quirlige Hundedamen

Stärken
Verkaufstechniken spielerisch erlernbar machen und Kundenkommunikation, die Kunden begeistert

In den Verkauf bin ich während meiner Ausbildung „gerutscht“ und nach 4 Tagen habe ich als erster des Verkaufsteams ein neues Produkt verkauft. Und das Beste: der Kunde hat sich noch bei mir bedankt! Von da an wusste ich, Verkaufen und Menschen damit glücklich zu machen, ist genau mein Ding. Aus jeder Absage habe ich versucht, zu lernen und bessern zu werden. „Wenn der Kunde nicht kauft, ist nicht der Kunde schuld“ gab mir ein Kollege mit auf meine Reise. Dann habe ich viele Erfahrungen im Innendienst und im Außendienst gesammelt und mit 29 folgte die erste Führungserfahrung. Ein niedergeschlagenes Team, das „eigentlich“ nicht verkaufen kann und „eigentlich“ keinen Preisvorteil hat. Nach 2 Monaten waren wir ein motiviertes Team von Kämpfern, das sich gegenseitig anstachelte und Erfolg um Erfolg holte. Das „eigentlich“ haben wir einfach zurück gelassen. Nach dem Verkauf von Angesichts zu Angesicht kam der Telefonverkauf im Kundenservice als nächste Herausforderung auf mich zu. „Ich bin Kundenberater und Kundenversteher und kein Verkäufer!“ Wir schafften einen Nukleus von verkaufswilligen Beratern und zeigten so, dass Kunden verstehen auch Kunden etwas zu verkaufen bedeutet. Die letzte spannende Aufgabe war der B2B Vertrieb. Kein Rein/Raus-Verkauf, sondern langfristiger Beziehungsaufbau mit nachhaltigem Verkauf und Kundenbindung. Am Ende gab mein Unternehmen trotz der ersten Erfolge das Geschäftsfeld auf. Ein Wink von meinem Zaunpfahl nun meine Erfahrung und mein Begeisterung mehr Menschen zur Verfügung zu stellen. Mit der KraftEnergie GmbH betreue ich Stadtwerke und Energieversorger sowohl als Interims- und Projektmanager und trainiere Vertrieb und Kundenservice. Mit meiner Trainerausbildung bei Buhr & Team Akademie habe ich mir den letzten Schliff geholt und als Partner Mark Remscheidt ausgewählt. Warum? Weil mit Mark und den Partnern Vertrieb noch einmal mehr Spaß macht!

Trainer, weil…
weil es meine Leidenschaft ist.

Zu meiner Person
Professioneller Kampfsportler, Mentalist

Stärken
Die Körpersprache und Gesichter von Menschen zu deuten, ist meine große Leidenschaft. Mit Vertrauen und Begeisterung möchte ich jeden Menschen durch mein Wissen und meine Art inspirieren und motivieren.

Schon während seiner Ausbildung als Wirtschaftsinformatiker stieg Vladimirs in die Webagentur eines Partner ein.

Ein Jahr lang war er in der Agentur für den Vertrieb und das Marketing zuständig und half dabei, das Unternehmen konkurrenzfähig zu machen. Seine Ideen und seine Mitwirkung an der Entwicklung des Konzeptes trugen maßgeblich dazu bei, dass das Unternehmen gewinnbringend an eine russische Firma verkauft worden ist. Weiteren beruflichen Erfolg verzeichnete er später als Gründer, Inhaber und Geschäftsführer mehrerer, heute noch existierender Unternehmen. Somit kann Vladimirs Podless bei seinem Coaching auf eine Reihe persönlicher Erfahrungen und Erlebnisse zurückgreifen. Seine Berufserfahrungen gab er bereits zu einem früheren Zeitpunkt als Coach weiter, indem er eigene Verkaufsmethoden und Vertriebstechniken vermittelte. Bald schon wurde die Nebentätigkeit als Coach zu seinem Hauptberuf. In seinen Seminaren lernen Sie wie man Emotionen seiner Verhandlungspartner richtig erkennt und einschätzt, sowie die eigenen Emotionen bewusster wahrnimmt und steuert. Sie bekommen das Wissen über Mikromimik und nonverbale Kommunikation, NLP, Mentaltraining und Verkaufspsychologie.

Laut Vladimirs Podless ist der Vertrieb reine Kopfsache!

Trainer, weil…
es wichtig ist, dass Menschen Menschen begleiten

Zu meiner Person
04.12.1967, verheiratet, sieben Kinder

Stärken
Stimme und Körpersprache sind mein Steckenpferd. In meinen Vorträgen und Workshops präsentiere ich Ihnen, wie Sie diese wirkungsvoll und intuitiv einsetzen – dabei dringen wir bis zum Kern der Teilnehmer vor.

Anno Lauten, Jahrgang 1967, strebte bereits mit 15 Jahren dem Gesangsstudium zu, welches er an den Hochschulen Arnheim und Köln absolvierte und mit Diplom abschloss.

Diese umfassende Ausbildung beinhaltete unter anderem Sprechen, Schauspiel, Coaching Techniken, Bewegungslehre, Bühnenfechten und als Kernkompetenz natürlich: Die Stimme. Diese hat Lauten von jeher fasziniert und seine Kompetenzen in interpersoneller Kommunikation und Interaktion erweiterte er in diversen Fortbildungen. 2003 gründete er die Stimm-Werkstatt in Köln, ein einzigartiges Institut zur Ausbildung der Sprech- und Singstimme, sowie erfolgreichen Präsentation. Maßstäbe setzte er durch die Entwicklung spezieller Trainings und Coachings für Vielsprechende in Führungspositionen und Call Centern. 2006 veröffentlichte er sein erstes Buch Stimmtraining-live bei Haufe, es folgten weitere, wie z.B. Die wirkungsvolle Stimme bei GABAL (3. Auflage). Als Vorreiter verschob er den Fokus des Stimmeinsatzes vom Schauspiel auf den Alltagseinsatz und zeigte die Bedeutung der Stimme für Kommunikation und Verkauf.

Heute gehört er zu den Top-Trainern für professionellen Stimmeinsatz. Manager, Politikerinnen, Trainerinnen und Verkäufer schätzen seine menschliche, achtsame und konzentrierte Art. Ernsthaft und wohldosiert humorvoll führt er Ihnen stets zielführend vor Augen (und Ohren), was die Wahrnehmung so alles außer Acht lässt und was doch so erheblichen Einfluss hat auf das Ergebnis. Für renommierte Mittelständler wie für DAX-Konzerne ist er seit über 10 Jahren tätig, als Lehrbeauftragter an Hochschulen, als Experte in Rundfunk und TV. Seine Trainings-Schwerpunkte sind Präsentieren, Charisma und wertsteigernde Kommunikation.

Trainer, weil…
ich andere gerne dabei unterstütze über sich selbst hinaus zu wachsen und sich neu zu erfinden

Zu meiner Person
Geboren am 03.03.1971, 2 Kinder, 1 Kater

Stärken
Durch mein empathisches Wesen und einen stets klaren Blick erkenne ich Menschen und Situationen, wie sie wirklich sind.

Hallo, ich bin Silke von Beesten.
Als Kölnerin habe ich von Kindesbeinen an gelernt alles zu probieren, alles zu machen, mir alles mal anzusehen. Frei nach dem rheinischen Motto: „Et hätt noch immer jot jejange“ liebe ich es, über Tellerränder hinaus zu schauen und hinter Vorhänge zu blicken. Ich liebe die Geschichten von Menschen. Und noch mehr liebe ich die Geschichten hinter den Geschichten.
Dementsprechend beschäftige ich mich seit 30 Jahren mit Menschen in psychischen Ausnahmesituationen. Das Leben schreibt manchmal leidvolle Geschichten und Menschen brauchen Hilfe, um diese Geschichten neu einzuordnen und in das Leben zu integrieren. Hier reiche ich gerne die Hand.
Mich fasziniert alles, was von Menschen gedacht und gefühlt wird, und was sich schließlich in Verhalten äußert. Nichts Menschliches ist mir fremd und es gibt für mich nichts Spannenderes, als menschliches zu ergründen. Steine und Pflanzen sind mir zu langweilig.
Als Psychologin bin ich als Coach und Trainerin in Einzelsettings, Seminaren und Vorträgen aktiv. Meine Themenbereiche betreffen alles rund um die Bearbeitung von Gewalt, Konfliktmanagement und die Mechanismen des Psychotraumas. Gewalt und Trauma liegen dicht beieinander und beeinflussen die Lebenswelten der handelnden Personen signifikant. Dynamiken zu erkennen und zu wissen, wie sie unterbrochen werden können sind immer wieder die häufigsten Kernthemen. Opfer schützen und stützen und Täter zu Mitmenschen zu machen, die keine Opfer mehr produzieren müssen bewegt mich immer wieder. Meine Aktionsbereiche erstrecken sich hier von Gewalttaten innerhalb der Familie über größere kriminelle Straftaten wie Amok oder Bedrohungslagen bis hin zur Betreuung von Betroffenen und Angehörigen nach Großschadensereignissen und Terroranschlägen.
Grundlage für meine Arbeit sind hierbei neben dem fundierten Wissen über die Psyche des Menschen die Wirkweise von bewusster Kommunikation und der gezielte Einsatz vielfältiger Tools.
Mit wenigen Worten kann ich lancieren, dass jemand sich gut fühlt. Mit ebenso wenigen Worten kann ich tiefschürfende Verzweiflung hervorrufen. Das gesprochene Wort ist eine Waffe, mit der ebenso bewusst und feinfühlig umgegangen werden muss wie mit der Faust.

Trainer, weil…
ich andere gerne dabei unterstütze über sich selbst hinaus zu wachsen und sich neu zu erfinden

Zu meiner Person
Geboren am 25.06.1971, verheiratet

Stärken
Ich hole Menschen da ab, wo sie stehen. Ich bin überzeugt und überzeugend, lasse aber auch andere Sichtweisen zu – Perspektivwechsel hilft. Ich bin empathisch und interessiere mich für andere Menschen: Was treibt sie an, was sind ihre Träume und Ziele und was sind ihre Stärken.

Wissen aus Trainings muss vor allem ein sein: Erfolgreich umsetzbar. Dann profitieren alle davon. Was braucht`s dafür?

Einen Trainer, der Experte ist und vorlebt, von was er spricht. Und dem bewusst ist, dass Trainingsteilnehmer*innen ebenfalls Experten sind und dass es darum geht, das geballte Wissen im (auch virtuellen) Trainingsraum zusammenzuführen. Dazu noch passend eingesetzte Trainingsmethoden, intrinsische Motivation und die Kompetenz, die Teilnehmer*innen in der Zeit nach dem Training in der Umsetzung zu unterstützen. Daraus entstehen Begeisterung und nachhaltig spürbare Trainingsergebnisse. Daraus entsteht Mehrwert.
Nach dem Abitur habe ich meine Ausbildung im Rettungsdienst absolviert. Was ich dort gelernt habe, ist gut zuzuhören, Situationen schnell zu erfassen und schnell mit unterschiedlichsten Menschen in einen guten Kontakt zu kommen.

Meine erste Patientin war eine alte Dame, die sich aufrichtig dafür bedankt hat, dass ich mich mit ihr unterhalte. Das würden nicht alle meine Kollegen machen. Ich habe ihr versprochen, meinen Beruf zu wechseln, wenn ich das nicht mehr mache.

Sechs Jahre später war es so weit: Über Tätigkeiten im Kundenservice, im Vertrieb und in der Teamleitung bin ich zum Training gekommen und habe sehr schnell gemerkt, dass das nicht nur mir Spaß macht, sondern vor allem auch meinen Teilnehmer*innen.

Was mich in meiner Arbeit als Trainer und Coach sehr fasziniert, ist, wie schnell man Veränderungen bewirken kann, die mindestens das berufliche Leben der Teilnehmer*innen positiv verändern. Menschen mit Leichtigkeit dabei zu begleiten, ihre eigenen Stärken zu erkennen und ihre eigenen Grenzen zu verschieben, macht mir Freude.
Wir leben in einer Welt, die immer wieder die Bereitschaft zu Veränderungen erfordert. Ich reagiere darauf zum Beispiel in meiner kontinuierlichen Weiterbildung:
Nachdem ich mich in den letzten Jahren intensiv mit dem Thema NLP im Vertrieb beschäftigt habe, beschäftige ich mich aktuell insbesondere mit dem Ausbau meiner methodischen Skills in der virtuellen Zusammenarbeit und dem Bereich Organisationsentwicklung.

Ich arbeite unter anderem erfolgreich in folgenden Branchen:
Energieversorgung, Automobil, Handel (Outdoor und Lebensmitteleinzelhandel), Profisport